700 Punkte-Rallye

19. Januar 2012 von
archiviert in: trading 

Der Dax hat jetzt innerhalb von 4 Wochen rund 700 Punkte zugelegt.

Aus der erwarteten Weihnachtsrallye ist eine Jahresanfangsrallye geworden, es ist aber auch nicht so wichtig ob sie eine Woche früher oder später begonnen hat, sie kam, wie fast jedes Jahr.

Aber nach so einem Anstieg und der noch immer vorherrschenden Unsicherheiten, wie zum Beispiel der europäischen Finanzkrise muss auch mal mit einer Korrektur gerechnet werde.
Besonders, da im Bereich um und über 6400 Punkten im DAX sich auch starke charttechnische Wiederstände befinden.
Die zahlreichen Wiederständ werden es dem DAX schwer machen seine Rallye fort zu setzten.
Spätestens knapp unter 6500 beim letztjährigen Fukushima-Tief solle das Ende der Fahnenstange zunächst erreicht sein.

dax chart 4 wochen 2012

Kommt jetzt die Korrektur ?
Ich denke ja, es ist Zeit für eine Korrektur.
Der Heutige DAX-Schlussstand von 6416 Punkte ist schon eine gute Chance mit fallenden Kursen Geld zu verdienen.
Heute, nach Börsenschluss veröffentlichen aber Intel, Google und IBM noch ihre Unternehmenszahlen.
Fallen diese über den Erwartungen der Experten aus, kann das nochmal zu einem kurzfristigen Blow-Off und einem entsprechenden Gap führen.
Anders herum würden schlechte Unternehmenszahlen die Korrektur einleiten, dann ist auch morgen noch Zeit sich mit den richtigen Short-Zertifikaten zu versorgen.
Auch historisch gesehen ist die Zeit reif für eine Korrektur, nach der bekannten Jahreanfangsrallye mit stark steigenden Aktienkursen, kommt häufig zum Ende der Berichtssaison ein mehrwöchiger Kursrückgang.
Ich werde jedenfalls in näherer Zukunft meine Chancen auf der Shortseite suchen.
Aber Vorsicht macht der DAX noch einen Sprung über das Fukushima-Tief ist er auch ganz schnell bei 7000 Punkten.

Edit: Breaking News – Google shares down 10 percent in extended trade following Q4 results

Kommentare

Comments are closed.