Korrektur oder Crashmodus

1. August 2014 von
archiviert in: trading 

Der Dax ist seit Tagen eindeutig auf Tauchstation.

Zur Zeit bewegen wir uns um die 9325 Punkte, damit haben wir gegenüber dem Hoch schon mal 700 Punkte abgegeben.
Jetzt stellt sich die Frage, ob die Investoren bei den billigern Kursen wieder einsteigen, oder ob wir ähnlich dem Sommer 2011 ein Crashszenario sehen.
2011 hat der DAX immerhin von der Spitze 2000 Punkte verloren, das waren knapp 25 Prozent, davon sind wir zur Zeit noch weit entfernt.
Gründe für die Kursrückgänge gibt es zu hauf.
– Oops, während ich hier tippe kracht es weiter nach unten – DAX unter 9300.
Die charttechnisch kräftigen Wiederstände hat der DAX schon längst durchbrochen, die 200-Tage-Linie schaut er sich bereits auch von unten an.
– Oops, DAX bei 9275.

Was sind die Gründe ?

Wirtschaftsanktionen gegen Russland ! Steigende Zinsen in Amerika ?
Argentinien mal wieder Pleite ?
Krieg in Israel, Syrien, Irak und der Ukraine.

Da ist schon ordentlich Potenzial für fallende Kurse vorhanden.
Als Anleger würde ich heute auch nicht in das berühmte fallende Messer greifen.
Für den kurzfristig orienteierten Daytrader ergeben sich an solchen Tagen aber durchaus auch Chancen auf gute Gewinne.
Die Reaktion auf den Kursrutsch wird kommen.

– Ooops DAX bei 9240

Ja die Gegenraktion wird kommen, doch wenn man es schafft zu einem guten Zeitpunkt einzusteigen, ist es wichtig nicht zu giereig zu werden.
Nach Tagen wie diesen ist zuviel Porzelan zerschlagen, manch Einer wird froh sein wenn er bei der Gegenreaktion noch mit einem blauen Auge davon kommt.
Für den Daytrader dürften auch die heutigen Zahlen aus Amerika wichtig sein. Viele neue Jobs werden die Zinserhöhungsspekulationen anheizen und zu weiter nachgebenden Kursen führen.
Andersrum kann es durchaus sein, dass die Ami-Anleger sich nicht kirre machen lassen und dann ist es gut wenn man den Finger auf dem „Kauf-Knopf“ hat.

Zunächst sollte man sich das Kursdebakel aber einfach mal von der Seitenlinie anschauen.
– Oooops Dax bei 9216

Jetzt juckt es doch langsam in den Fingern, ich werde mal eine kleine Position als Versuchsballon aufbauen.

Kommentare

Comments are closed.