Rürup-Rente

Was ist die Rürup-Rente ?

Die Rürup-Rente (Basis-Rente) gibt es als klassische Rentenversicherung oder als fondsgebundene Rentenversicherung.

Laufende Beiträge sind kein Muss bei der Rürup-Rente.
Man kann je nach seiner Kassenlage sparen, sind zum Jahresende noch freie Geldmittel da, kann man sie auf einen Rutsch in den Versicherungsvertrag einzahlen.
Maximal können 20.000 Euro pro Person und Jahr auf einen Rürup-Vertrag eingezahlt werden.
Als Zusatzbaustein kann bei der Rürup-Rente eine Berufsunfähigkeits-Versicherung mit eingeschlossen werden, in diese Zusatz-Versicherung dürfen maximal 49 Prozent der Beiträge fließen.

Welche Rendite verspricht die Rürup-Rente ?

Das eingezahlte Kapital ist bei der Rürup-Rente nicht garantiert.
Wer eine klassische Versicherungspolice wählt, kann sich auf 2,25 Prozent Garantiezins verlassen, plus die Überschussbeteiligung.
Bei fondsgebundenen Rürup-Verträgen fällt und steigt der Ertrag der Rürup-Rente mit der Börsenentwicklung.
Für die Rendite entscheidend ist bei der Rürup-Rente auch die Steuerersparnis.

Wie wird die Rürup-Rente besteuert ?

Von den Sparbeiträgen für die Rürup-Rente sind 2009 68 Prozent als Sonderausgaben absetzbar.
Bis 2025 steigt der abzugsfähige Betrag auf 100 Prozent, jährlich um 2 Prozent.
Bei Rentenantritt werden die Rentenzahlungen mit dem  dann gültigen persönlichen Besteuerungsanteil und zu dem persönlichen Steuersatz versteuert.
2009 liegt der Besteuerungsanteil der Renten bei 58 Prozent. Bis 2020 steigt er jährlich um 2 Prozentpunkte, dann um einen Prozentpunkt bis 2040 die Rente voll steuerpflichtig ist.

Für wen ist die Rürup-Rente richtig ?

Die Rürup- oder auch Basisrente können Angestellte und Selbständige abschließen.
Bei sozialversicherungspflichtigen Angestellten werden auf den steuerlich abzugsfähigen Betrag die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung angerechnet.
Insofern sind die Steuervorteile besonders für Selbstständige interessant.
Gerade ältere Semester haben über die flexiblen und hohen Einzahlungsmöglichkeiten die Gelegenheit auch kurz vor dem Ruhestand noch eine zusätzliche Rente aufzubauen.

Weitere Informationen zur Rürup-Rente.